Vier Husumer bei der LSSEM in Bad Segeberg

Am vergangenen Sonntag fand in Bad Segeberg die Landesschnellschacheinzelmeisterschaft statt. Unter den 34 Teilnehmern war auch ein Husumer Quartet am Start. Im Gegensatz zur Bezirkmeisterschaft erreichte Uwe Jacobsen diesmal die beste Platzierung unter diesen und landete mit 5,5 Punkten auf Platz 9. Auch Dr.Holger Ohst konnte sich mit 5 Punkten noch in die Top 10 platzieren. Birger Boyens landete mit 4,5 Punkten (50%) im Mittelfeld. Ähnlich wie in Flensburg verlor er auch hier die beiden letzten Partien. Da halfen dann auch keine Energy-Drinks. Der Jugendspieler Josef Kögel erreichte gute 4 Punkte. Es war ein sehr angenehmes Turnier in freundlicher Atmosphäre. Die Räumlichkeiten waren sehr gut in Bad Segeberg. Sieger wurde IM Michael Kopylov knapp vor IM Bennedict Krause, der in der letzten Runde ein Endspiel mit zwei Bauern gegen Springer nicht zum Sieg verwerten konnte, obwohl es zeitweilig gewonnen war. So ging ein schöner Pokal und etwas mehr Geld an den Vereinskollegen aus Norderstedt.

Tabelle

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.