Leistungstraining ab 4.7. im BISS

Da uns die AWO coronabedingt bis 29.8. nicht zur Verfügung steht, findet das Leistungstraining für die stärkeren/ehrgeizigeren Spieler ab 4.7. Samstags im BISS statt und zwar von 14 bis 17 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Leistungstraining ab 4.7. im BISS

Jugendtraining startet am Sa 20.6.

Am Samstag, den 20.6. startet wieder das Jugendtraining in der Stadtbibliothek und zwar von 10-12 Uhr. Das Leistungstraining in der AWO am Nachmittag findet hingegen vorläufig noch NICHT statt, sondern startet voraussichtlich 1-2 Wochen später.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jugendtraining startet am Sa 20.6.

„Schach dem Virus“ – Jüngste Online-Schach-Aktivitäten des Husumer Schachvereins

Ende April berichteten wir erstmals über unsere Bemühungen, in Zeiten der Corona-Pandemie das Schachspielen weiter pflegen zu können. 

„Schach dem Virus“

Dazu sind wir online aktiv auf dem (kosten- und werbefreien) LICHESS-Server.  Dort finden viele Turniere und andere Veranstaltungen statt. Mitglieder sind herzlich willkommen. Momentan sind wir im virtuellen Vereinsheim des Husumer Schachvereins (https://lichess.org/team/husumer-schachverein-von-1898-ev) organisiert und zählen mittlerweile 12 aktive online-Mitglieder. Gerne nehmen wir noch mehr Husumer Schachspieler auf. Dazu wendet man sich am besten an den Leiter des online-Teams des Husumer Schachvereins, Holger Ohst, zajosh@t-online.de.

Auf Initiative von Dirk Dann vom Schleswiger SV hat sich inzwischen eine gewisse „Szene“ bzw. Plattform aus Vereinen des Schachbezirkes Nord entwickelt und spielt regelmässig, meist Dienstag abends, Turniere. Aktuelle Beispiele hierzu:

Am 12. Mai fand ein Blitzschach-Turnier statt mit 8 Teilnehmern aus Flensburg, Schleswig und Husum, das der Husumer Thomas Lehr gewann.

Weiterhin fand am 21. Mai ein qualitativ stark besetztes online-Schnellschachturnier im Schachbezirk Nord mit 14 Teilnehmern aus 5 Vereinen statt, an dem auch 3 Husumer Spieler teilnahmen. Holger Ohst gelang dabei ein guter 2. Platz.

Am 02. Juni fand ein Team-Wettbewerb im Blitzschach statt mit insgesamt 24 Teilnehmern, 8 davon aus Husum. Gewertet wurden die vier besten Spieler eines jeden Vereins. Überlegen gewann am Ende der SC Eckernförde mit 63 Punkten vor dem Husumer SV und dem MTV Leck (je 48 Punkte) sowie dem Schleswiger SV (31 Punkte).Für Husum wurden die Spieler Holger Ohst, Peter Jahn, Thomas Lehr und Kay Rahtkens gewertet. 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Schach dem Virus“ – Jüngste Online-Schach-Aktivitäten des Husumer Schachvereins

Spielbetrieb fällt aus bis zur Sommerpause – nächster Haltepunkt: Anfang August

Auch wenn vielerorts erste Lockerungsmaßnahmen in der Corona-Pandemie vorgenommen werden, bedeutet dies für unseren Spielbetrieb vor Ort dennoch, daß der Vorstand derzeit keine Möglichkeit sieht, dem Schachspiel in entspannter oder auch Wettkampf-Atmosphäre wie gewohnt am Brett nachzugehen. 

Daher fallen auch die im Juni angesetzten Termine vor den Sommerferien am 09. Juni (Bürgermeisterpokal-Finale), 16. Juni (Schnellschach-Turnier) und 23. Juni (Blitzschach-Turnier) sowie der Jugend-Mannschaftskampf am 14. Juni aus bzw. werden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

In welcher Form und wann die seit Mitte März ausgefallenen Vereins-Termine nachgeholt werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt von Vorstand und Turnierleitung entschieden werden. Der nächste Haltepunkt ist für Anfang August nach den Sommerferien vorgesehen. 

Bezüglich der weiteren Mannschaftskämpfe der noch nicht abgeschlossenen Saison 2019-20 warten wir auf Entscheidungen und Terminvorgaben der Schachverbände.

Für alle Turniere der laufenden Saison gilt, daß alle bis zur Unterbrechung wegen der Corona-Pandemie im März 2020 gespielten Wertungspartien, sei es in Vereinsturnieren oder Mannschaftskämpfen, aktuell bezüglich der DWZ-Zahlen ausgewertet wurden. Die neue Vereinsrangliste auf Basis der DWZ-Zahlen kann also aktuell eingesehen werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielbetrieb fällt aus bis zur Sommerpause – nächster Haltepunkt: Anfang August

SJSH Grand-Prix: Zwei Husumer Gesamtsieger

Grand-Prix Siegerehrung

Neumünster ist normalerweise der Ort, an dem während der Siegerehrung der LandesJugendEinzelmeisterschaft (LJEM) auch die Pokale für die Gesamtsieger des Jugend-Grand-Prix vergeben werden. Dieses Jahr fiel die LJEM jedoch leider wegen der Corana Pandemie aus. Dementsprechend wurden die Pokale anderweitig verteilt: per Fahrradtour im Raum Lübeck bzw. per Postversand an die Jugendleiter. Nun wurden die Pokale vom 1.Vorsitzenden Dr.Holger Ohst und Jugendleiter Birger Boyens an die Spieler verteilt.

Wie im Jahr zuvor schnitt die Husumer Schachjugend wieder sehr gut ab. Nach Abschluss der Turnierserie, die diesmal in Elmshorn, Wilster, Husum, Kiel und Lübeck stattfand, stand Kristopher-Antonius Quint vom Husumer SV in der Altersklasse U12 an der Spitze der Gesamtwertung ebenso wie Josef Kögel bei der U18. Bei den Altersklassen U16 und U18 konnte Husum mit Cornelius-Ägidian Quint und Lennert Möllgaard jeweils auch noch einen Dritten Platz erreichen. Insgesamt nahmen 113 Kinder und Jugendliche an der Turnierserie der Schachjugend Schleswig-Holstein teil.

Weitere Informationen

Ergebnisse

Bericht

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für SJSH Grand-Prix: Zwei Husumer Gesamtsieger

Unterbrechung des Spielbetriebs auch im Monat Mai

Der Schachverband Schleswig-Holstein wie auch der Schachbezirk Nord haben unlängst entschieden, die noch ausstehenden Meisterschaftsspiele der Mannschaften in den September zu verschieben und die laufende Saison entsprechend später zu beenden. Termine hierzu sollen im Juni festgelegt werden.

Die neue Saison 2020/2021 soll entsprechend später im November starten. Dies jeweils unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie.

Zum weiteren Saisonverlauf der Jugendmannschaft steht eine Vorgabe der Schachjugend Schleswig-Holstein noch aus.

Auch die traditionelle Bezirkseinzelmeisterschaft des Schachbezirks Nord zum Himmelfahrtstag (21.05.2020) kann nicht stattfinden.

Zum Spielbetrieb des Husumer Schachvereins: die internen Termine am 26. Mai (Vereinsmeisterschaft Runde 9) und am 02. Juni (Stadtmeisterschaft Runde 9) wie auch die Vereinsabende am 12. und 19. Mai finden nicht statt. Es ist beabsichtigt, die ausgefallenen aufgeführten Spieltage nachzuholen. Termine hierfür können jedoch noch nicht genannt werden. Zum weiteren vereinsinternen Vorgehen wird der Vorstand Anfang Juni erneut über die nächsten Schritte entscheiden.

Dennoch muss der Spielbetrieb nicht vollständig ruhen. Einige Husumer Schachspieler nutzen bereits regelmässig die Möglichkeit zu online-Aktivitäten, die bis auf weiteres jeweils Dienstag abends, sozusagen als Ersatz für den ausgefallenen Vereinsabend angeboten werden. Hierzu sind wir online aktiv; auf dem  (kosten- und werbefreien) LICHESS-Server finden Turniere und andere Veranstaltungen statt. Mitglieder sind herzlich willkommen. Momentan sind wir im virtuellen Vereinsheim des Husumer Schachvereins (https://lichess.org/team/husumer-schachverein-von-1898-ev) zu 7 online-Mitgliedern versammelt. Gemeinsame Turniere spielen wir auch mit anderen Vereinen des Schachbezirks Nord (z.B. Schleswig, Flensburg, Eckernförde, Leck). Gerne nehmen wir noch mehr Husumer Schachspieler auf. Dazu wendet man sich am besten an den Leiter des online-Teams des Husumer Schachvereins, Holger Ohst, zajosh@t-online.de.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unterbrechung des Spielbetriebs auch im Monat Mai

„Schach dem Virus“ – Husums Schachspieler jetzt online aktiv : historisch erster online-Vereins-Vergleichskampf mit Schleswig und Flensburg

Zur Zeit ruht der Spielbetrieb des Husumer Schachvereins am Brett bzw. in den Räumlichkeiten der AWO als Spiellokal. Dennoch oder gerade deshalb bietet sich an, im Internet online-Schach zu spielen. Hierzu ruft auch der Deutsche Schachbund auf unter dem Motto „Schach dem Virus“. Um dies aber nicht als Einzelkämpfer gegen den Rest der – meist – anonymen Schachwelt zu tun, hat sich der Husumer Schachverein einer Initiative des Schleswiger Schachvereins angeschlossen, den Schachbezirk Nord im Internet näher zusammenzubringen. Unter der Regie von Dirk Dann aus Schleswig haben sich als Teamleiter Holger Ohst auf Husumer Seite und Malte Jensen vom Schachklub Flensburg mit den Schleswiger Schachfreunden zusammengetan, um einen online-Schachwettkampf der drei Vereine zu organisieren. 

„Schach dem Virus“

Nach einem ersten Probelauf vor einer Woche gab es gestern abend auf der online-Plattform LICHESS die Premiere. Insgesamt 20 Spieler aus den drei Vereinen fanden sich zu einem 90-minütigen Blitzturnier in der Arena „Schach-im-Norden“ ein, um 85 Partien auszutragen. Im Vordergrund standen der Spass an dem neuen Medium und natürlich an den Partien selbst. Für Husum waren Thomas Lehr, Lennert Möllgaard, Kay Rahtkens, Kjell-Lewe Fromberg, Uwe Jacobsen und Holger Ohst mit von der Partie. Am Ende sammelte das Husumer Team 107 Wertungspunkte, das Flensburger Team 51 und das Schleswiger Team 50 Wertungspunkte. Wichtiger als das Ergebnis ist aber die Tatsache, daß sich Flensburg, Schleswig und Husum zum historisch ersten online-Städtewettkampf im Bezirk Nord zusammengefunden haben. 

Auch für die Zukunft sind weitere online-Aktivitäten geplant, bis auf weiteres jeweils Dienstag abends, sozusagen als Ersatz für den ausgefallenen Vereinsabend. Wir sind online aktiv; auf dem  (kosten- und werbefreien) LICHESS-Server finden Turniere und andere Veranstaltungen statt. Mitglieder sind herzlich willkommen. Momentan sind wir im virtuellen Vereinsheim des Husumer Schachvereins (https://lichess.org/team/husumer-schachverein-von-1898-ev) zu 7 online-Mitgliedern versammelt. Gerne nehmen wir noch mehr Husumer Schachspieler auf. Dazu wendet man sich am besten an den Leiter des online-Teams des Husumer Schachvereins, Holger Ohst, zajosh@t-online.de.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Schach dem Virus“ – Husums Schachspieler jetzt online aktiv : historisch erster online-Vereins-Vergleichskampf mit Schleswig und Flensburg

Unterbrechung des Spielbetriebes dauert an

Die vom Vorstand des Husumer Schachvereins beschlossene Unterbrechung des vereinsinternen Spielbetriebes seit dem 15. März 2020 dauert weiter an. Aufgrund der jüngsten politischen Entscheidungen ist ein Termin für die Wiederaufnahme des Spielbetriebes derzeit noch nicht absehbar. 

Diese Massnahme betrifft zunächst die Vereinsabende am 21. April (Vereinsturnier Runde 8) und 28. April (Bürgermeister-Pokal Halbfinale) sowie am 05. Mai (Stadtmeisterschaft Runde 8).  Es ist beabsichtigt, die ausgefallenen aufgeführten Spieltage nachzuholen. Termine hierfür können jedoch noch nicht genannt werden. 

Der nächste Mannschafts-Termin in der Jugend-Landesliga am 26. April entfällt ebenfalls gemäß der SJSH.

Eine aktualisierte Bewertung der Sachlage und Entscheidungen zum weiteren Vorgehen wird der Vorstand Anfang Mai treffen und an dieser Stelle veröffentlichen. 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unterbrechung des Spielbetriebes dauert an

Jugend: 1.Lichess Grand-Prix der SJSH

Aufgrund der Corona Pandemie ist das Vereinsleben an den gewohnten Orten vorübergehend vollständig zum Erliegen gekommen. Die Schach-Jugend Schleswig-Holstein hat nun eine Grand-Prix Serie gestartet,
an der man online teilnimmt.

Infos zum 1.Lichess Grand-Prix der SJSH

Die Turniere finden immer Sonntags um 18 Uhr statt.
Beim 1.Turnier am 22.3. gab es 57 Teilnehmer. Es gewann Magnus Arndt vor Lukas Wanner. Auf den 3.Platz kam Lennert Möllgaard vom Husumer SV, der damit auch Bester der Altersklasse U18 wurde.

Die jeweils 10 besten Spieler pro Altersgruppe (U14, U18, U25) erhalten Grand-Prix Punkte für eine Gesamtwertung.

Der aktuelle Stand ist hier einsehbar:
Grand-Prix Stand

Leider hat sich die SJSH dazu entschlossen nur die LiChess Pseudonyme zu veröffentlichen anstelle der Spielernamen. Dies ist bei Sportergebnissen unüblich und wir wissen nun nicht, um welche Spieler
es sich handelt und wieviel Husumer daran teilnehmen.

Man kann Sonntags um 18 Uhr auch bei der Live Kommentierung des Turniers zuschauen:

LIVE Kommentierung Sonntags 18 Uhr

Zuschauen kann man dort auch ohne sog. Twitch Account, möchte man jedoch zusätzlich am Chat teilnehmen, sollte man sich vorab einen kostenlosen Twitch Account erstellen.

Die SJSH hat auch einen ausführlichen Bericht zum 1.Turnier erstellt.

Die Aufzeichung der Live Kommentierung ist ca. zwei Wochen noch verfügbar:

Twitch: Kommentierung 1.Turnier der 1.Lichess Grand-Prix Serie der SJSH mit Kenneth und Julian

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jugend: 1.Lichess Grand-Prix der SJSH

JugendMannschaftsPokal: im Halbfinale war Schluss

Als letztes Spiel vor der vorübergehenden Schließung des Spielbetriebes sowohl auf Bundes-,Landesverbands- und Vereinsebene zwecks Verlangsamung der Ausbreitung der Corona Pandemie fand am Samstag noch das Halbfinale im JugendMannschaftsPokal statt. Dieses besteht aus den Spielen Bad Schwartau-Harksheide und Husum-Lübeck. Unsere Lübecker Gäste um Mannschaftsführer Eckhard Stomprowski traten mit Fide Meister Martin Kololli an Brett 1 an, der auch souverän und schnell seine Partie gewinnen konnte. An Brett 2 trat Josef Kögel für Husum an. Es gab viele Figurenabtäusche und baldiges Remis. An den Brettern 3 und 4 sah es aber sehr positiv für uns aus. Jedoch versäumte Cornelius Quint leider einige taktische Möglichkeiten, um in Vorteil zu kommen und versuchte durch schnelles Spielen die in Zeitnot geratene Gegnerin unter Druck zu setzen, wobei jedoch die Qualität der Züge zu sehr drunter litt. Ein Lichtblick war jedoch Lennert Möllgaard, der sich in einer spannenden Partie immer mehr positionelle Vorteile verschaffte und zum Schluss zu einem schönen, durchschlagenden und siegreichen Angriff kam. Damit gewann Lübeck verdient mit 2,5:1,5 und steht im Finale.

Lennert Möllgaard mit den weißen Steinen in höchster Konzentration

Bald kommt der entscheidende Durchbruch mit h5-h6
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für JugendMannschaftsPokal: im Halbfinale war Schluss