Haus Kiesselbach in Schobüll ist die neue Spielstätte des Husumer Schachvereins – Spielbetrieb aber vorerst ausgesetzt wegen Corona-Pandemie

Der Husumer Schachverein hat sich entschlossen, zum Jahresauftakt 2022 bis auf weiteres einen neuen Spielort sowohl für die Spielabende dienstags wie auch für die Mannschaftskämpfe sonntags zu nutzen. Wir hoffen, mit dem Haus Kiesselbach in Schobüll, Alte Dorfstrasse 2, als neue Spielstätte eine gute Alternative gefunden zu haben, die wir ab sofort nutzen wollen. Diese liegt zwar nicht mehr so zentral, aber motorisiert oder ggf. mit dem Fahrrad (ca. 5 km vom Husumer Zentrum) sollte es dennoch für die meisten von uns kein Problem sein, zumal genügend Parkplätze direkt am Haus Kiesselbach vorhanden sind.

Haus Kiesselbach , Alte Dorfstrasse 2 in Husum-Schobüll


Mit dem regulären Spielbetrieb Dienstag abends werden wir aber vorerst noch nicht starten wegen der aktuell hohen Inzidenz-Zahlen der Corona-Pandemie.
Auch die Meisterschaftskämpfe unserer Mannschaften sind vom Schachverband Schleswig-Holstein für Januar und Februar ausgesetzt.
Aktuelle Informationen sind auch wie immer unter der Rubrik „Termine“ zu finden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Haus Kiesselbach in Schobüll ist die neue Spielstätte des Husumer Schachvereins – Spielbetrieb aber vorerst ausgesetzt wegen Corona-Pandemie

Peter Jahn gewinnt das Weihnachts-Blitzschachturnier vor Holger Ohst und Birger Boyens

Erstmals seit langem in einer neuer Umgebung trug der Husumer Schachverein sein traditionelles Weihnachtsturnier aus. Das Haus Kiesselbach in Schobüll erwies sich dabei als eine ideale stimmungsvolle Spielstätte, in der sich alle sieben Teilnehmer wohlfühlten.

Flink fliegen die Hände beim Blitzschach über die Bretter beim Weihnachtsturnier unter dem Tannenbaum des Hauses Kiesselbach in Schobüll

In einem doppelrundigen Turnier wurde der Turniersieger erst in der letzten der insgesamt 14 Spielrunden nach mehr als drei Stunden ermittelt. Der Zufall wollte es, daß die bis dahin führenden beide Spieler ein „Finale“ austrugen, in dem Peter Jahn den bis dahin vorne liegenden Holger Ohst auf der Zielgeraden mit einem Sieg abfing und somit Turniersieger wurde. Auf den dritten Platz kam Birger Boyens.

Peter Jahn (Mitte) gewann das Weihnachtsturnier knapp vor Holger Ohst (links) und Birger Boyens (rechts)

Auch wenn die Teilnahme mit 7 Spielern eher niedrig war, so war das Turnier doch qualitativ gut besetzt. Am Ende ging niemand mit leeren Händen nach hause, gab es doch für jeden Teilnehmer ein weihnachtliches Präsent, ehe man sich voneinander in die Weihnachtsferien verabschiedete.

Endtabelle des Weihnachtsturniers 2021

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Peter Jahn gewinnt das Weihnachts-Blitzschachturnier vor Holger Ohst und Birger Boyens

Weihnachts-Blitzschach-Turnier am Dienstag, den 21. Dezember, ab 19.30 Uhr in Haus Kiesselbach in Schobüll

Wer gewinnt diesmal beim Weihnachts-Schachturnier?

Unser traditionelles Weihnachts-Blitzschach-Turnier findet statt am 21. Dezember um 19.30 Uhr. Austragungsort ist dankenswerterweise das Haus Kiesselbach in Schobüll, Alte Dorfstrasse 2.Haus Kiesselbach
Wie immer erhält ein jeder Teilnehmer auch einen kleinen Preis. Eine gute Gelegenheit für alle Schachfreunde, sich zum Jahresausklang noch einmal gemeinsam zu treffen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachts-Blitzschach-Turnier am Dienstag, den 21. Dezember, ab 19.30 Uhr in Haus Kiesselbach in Schobüll

Training in Bibliothek bis 18.12.

Das Training in der Stadtbibliothek findet noch am Donnerstag 16.12. von 15 bis 18 Uhr statt und am Samstag 18.12. von 10 bis 12 Uhr. Danach geht es erst am Do 6.1. und Sa 8.1. weiter.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Training in Bibliothek bis 18.12.

Erneut eine 3:5-Niederlage der ersten Mannschaft bei den SF Burg in der Verbandsliga, die zweite Mannschaft unterliegt beim Kropper SC mit 1,5:4,5 in der Bezirksliga Nord

Ein Kampf mit offenem Ausgang versprach die Begegnung der Husumer Schachspieler bei den Schachfreunden Burg am dritten Spieltag der Verbandsliga A. Und entsprechend war auch der Spielverlauf, mit wechselndem Glück auf beiden Seiten. Am Ende reichte es für die Husumer jedoch nicht. Kay Rahtkens gewann in seinem dritten Einsatz seine dritte Partie, und auch Thomas Lehr konnte seine Partie gewinnen mit einer schönen 6-zügigen Mattkombination. Uwe Jacobsen und Holger Ohst trennten sich von ihren Gegnern unentschieden, während Birger Boyens, Alexander Walther, Peter Jahn und der 14-jährige Kristopher-Antonius Quint bei seinem Debüt in der ersten Mannschaft unterlagen.

Zu den einzelnen Ergebnissen der dritten Spielrunde der Verbandsliga A

Einen schweren Stand hatte die zweite Mannschaft beim Kropper SC zum Saisonauftakt der Bezirksliga Nord. Ersatzgeschwächt mit einem Mann weniger und gegen die im Schnitt um mehr als 200 Wertungspunkte stärkeren Gegner standen die Vorzeichen bereits schlecht für die Husumer Reserve. Kurt Pöppel, Heiko Thomsen und Ulrich Hartge mussten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen. Umso beachtlicher zogen sich die Husumer Nachwuchsspieler aus der Affäre. Tobias Jortzik mit einem remis und Kjell-Lewe Fromberg mit einer Gewinnpartie sammelten die Ehrenpunkte für Husum ein bei einer am Ende unvermeidlichen 1,5:4,5-Niederlage.

Zu den einzelnen Ergebnissen der ersten Spielrunde der Bezirksliga Nord

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erneut eine 3:5-Niederlage der ersten Mannschaft bei den SF Burg in der Verbandsliga, die zweite Mannschaft unterliegt beim Kropper SC mit 1,5:4,5 in der Bezirksliga Nord

Training in der Stadtbibliothek

Das Training in der Stadtbibliothek (ganz oben dort) findet regelmäßig für alle Alters- und Leistungsgruppen Do von 15 bis 18 Uhr und Samstags von 10 bis 12 Uhr statt. Auch z.B. Eltern und andere Erwachsene können gerne am Training teilnehmen.

Erwachsene benötigen einen 2G Nachweis, Schüler eine Schulbescheinigung. Ein Nachmittagstraining in der AWO findet nicht mehr statt.

Die Spiele der Jugend-Landesliga sind derzeit ausgesetzt.
Somit fällt das Spiel Husum gegen Bargteheide aus.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Training in der Stadtbibliothek

Spielbetrieb im AWO-Treff ab sofort ausgesetzt aufgrund der Aktualisierung der Corona-Landesverordnung SH

Der Spielbetrieb des Husumer Schachvereins im AWO-Treff fällt bis auf weiteres aus. Grund ist die aktualisierte Corona-Landesverordnung, deren Bedingungen die AWO im Moment nicht vollständig erfüllen kann.

Somit werden die Runde 5 des Vereinsturniers (30.11.2021), die Runde 3 der Stadtmeisterschaft (07.12.2021) und das zweite Schnellschach-Turnier (14.12.2021) in das neue Jahr 2022 verschoben. Die neuen Termine hierzu werden Anfang nächsten Jahres bekanntgegeben.

Dennoch muß kein Schachfreund jetzt auf sein geliebtes Hobby verzichten, da im Zeitraum vom 24.11. bis zum 16.12. die FIDE-Schachweltmeisterschaft in Dubai ausgetragen wird. Die Wettkampfpartien des amtierenden Weltmeisters Magnus Carlsen gegen seinen Herausforderer Ian Nepomniachtchi im Internet (FIDE-Schachweltmeisterschaft) zu verfolgen, wird genauso spannend und unterhaltend sein, als ob man selbst am Brett säße.

Festhalten wollen wir – so keine weiteren Corona-bedingten Verschärfungen eintreten – an unserem traditionellen Weihnachts-Blitzschach-Turnier am 21. Dezember um 19.30 Uhr. Austragungsort ist dankenswerterweise das Haus Kiesselbach in Schobüll, Alte Dorfstrasse 2. Haus Kiesselbach
Eine gute Gelegenheit für alle, sich zum Jahresausklang noch einmal gemeinsam zu treffen, die ein jeder Schachfreund bereits jetzt vormerken sollte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielbetrieb im AWO-Treff ab sofort ausgesetzt aufgrund der Aktualisierung der Corona-Landesverordnung SH

Knappe 3,5:4,5-Niederlage gegen die Reserve des MTV Leck in der Verbandsliga

Eine kleine Enttäuschung gab es für die Husumer Schachspieler am zweiten Spieltag in der Verbandsliga A des Schachverbandes SH. Nachdem man mit einem Sieg gegen Flensburg gut in die Saison gestartet war, gab es jetzt einen Dämpfer gegen die zweite Mannschaft des MTV Leck.
Zunächst sah es ganz gut aus für die Husumer. Kay Rahtkens und der stark aufspielende Stephan Hecker sorgten für volle Punkte, am Spitzenbrett spielte Birger Boyens remis, und auch Ersatzspieler Hans-Hermann Friedrichsen fuhr einen ungefährdeten Sieg ein. Allerdings zeigten die Husumer mit zunehmender Spieldauer einige Schwächen und in der Folge verloren Tomas Renken, Uwe Jacobsen, Alexander Walther und Holger Ohst allesamt ihre Partien.
Am Ende standen die Husumer mit leeren Händen da gegen die von der Papierform her etwas niedriger eingestuften Spieler aus Leck. Mit 2:2 Mannschaftspunkten richtet sich der Husumer SV zunächst einmal auf einen Platz im Mittelfeld ein, den es am 12. Dezember bei den Schachfreunden in Burg zu verteidigen gilt.

Zu den einzelnen Ergebnissen der zweiten Spielrunde der Verbandsliga A

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Knappe 3,5:4,5-Niederlage gegen die Reserve des MTV Leck in der Verbandsliga

Neues Hygienekonzept ab 22. November 2021

Auf Grund der neuen Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Epidemie ist unser Hygienekonzept erneut anzupassen.
Statt einer 3G-Regelung gilt ab 22.11.2021 die 2G-Regelung:
Zutritt zur AWO nur als Geimpfter/Genesender. Dies gilt auch für Ausweichspielstätten.
Für nicht volljährige Schüler gilt weiterhin die Schulbescheinigung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neues Hygienekonzept ab 22. November 2021

Gelungener Saisonauftakt der ersten Mannschaft in der Verbandsliga gegen Flensburger SK mit einem 5,5:2,5-Erfolg

Zum Start in die neue Spielsaison trat die erste Mannschaft des Husumer Schachvereins nach einer anderthalbjährigen Pause beim Flensburger SK an. Dabei vermochten die Husumer ihre Favoritenrolle (mit einem um 140 DWZ-Punkte höheren Schnitt) auch in die Praxis umzusetzen. Dies war vor allem den unteren vier Brettern zu verdanken, da Alexander Walther, Kay Rahtkens, Uwe Jacobsen und Thomas Lehr allesamt ihre Partien sicher gewannen. An den oberen vier Brettern gelangen Peter Jahn, Birger Boyens und Tomas Renken 3 Remispartien, während Holger Ohst den einzigen vollen Flensburger Punkt zuließ.

Mit dem souveränen 5,5:2,5-Erfolg setzen sich die Husumer punktgleich mit den Teams des Itzehoer SV und der SG Glückstadt sowie MTV Leck II gleich an die Tabellenspitze. Bereits im nächsten Kampf am 21. November kommt es somit im Spitzenkampf gegen die Reserve des MTV Leck zu einem echten Leistungstest.

Zu den einzelnen Ergebnissen der ersten Spielrunde der Verbandsliga A

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gelungener Saisonauftakt der ersten Mannschaft in der Verbandsliga gegen Flensburger SK mit einem 5,5:2,5-Erfolg