Favoriten setzen sich 1R.Stadt/ch durch

Ohne große Üerraschung startet die Husumer Stadt/ch

Vielleicht das Unterschieden von Topfavorit Dr.Ohst der nur Remis spiele und unsere Jungendspieler Quint,C der dem Spieler Volker,Recklies besiege. Mit 21. Spieler ist die Stadt/ch sehr gut besucht.Diesmal wird es schwer für alle eine harte Stadt/ch weil 9 Runden gespielt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Favoriten setzen sich 1R.Stadt/ch durch

Fehlstart in die neue Saison: erste und dritte Mannschaft verlieren gegen SF Burg und SV Schleswig II

Am ersten Spieltag der Verbandsliga A hatte die erste Mannschaft des Husumer Schachvereins die Schachfreunde aus Burg zu Gast, der einzige Gegner, gegen den man im letzten Jahr verloren hatte. Auch wenn es ein Kampf auf Augenhöhe war,  so mussten sich auch diesmal die Husumer am Ende mit 3:5 geschlagen geben. Volle Punkte holten Thomas Lehr und Birger Boyens, remis spielten Tomas Renken und Uwe Jacobsen, während Klaus Seeck, Stephan Hecker, Werner Zielinski-Backens und Holger Ohst ihre Partien verloren.

Erstmals seit längerer Zeit haben die Husumer Schachspieler wieder eine dritte Mannschaft formiert. Sie startet in der Bezirksklasse Nord und hatte zum Auftakt die Reserve des Schleswig SV zu Gast. Von den Wertungszahlen waren die Gäste klar überlegen, aber der Ausgang an den vier Brettern war mit 1,5:2,5 aus Husumer Sicht noch recht ordentlich. Cornelius-Ägidian und Kristopher Quint verloren beide ihre Partien, ehe Kjell-Lewe Fromberg in seinem ersten Mannschaftseinsatz überhaupt souverän aufspielte, im Mittelspiel einen Bauern gewann und einen sicheren Sieg einfuhr. Mannschaftsführer Hans-Hermann Friedrichsen versuchte am Ende alles, aber es reichte nur zum remis, was die knappe Niederlage der Husumer besiegelte.

Verbandsliga A: Ergebnisse 1.Spieltag

Bezirksklasse: Ergebnisse 1.Spieltag

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fehlstart in die neue Saison: erste und dritte Mannschaft verlieren gegen SF Burg und SV Schleswig II

Jugendlandesliga: zum Auftakt 3:3 gegen Lübeck 2

Beim ersten Spiel in der Jugendlandesliga kam die zweite Mannschaft des Lübecker Schachvereins in die Stormstadt. Nach zwei Stunden lag Husum 2:0 vorne durch Siege der U12 Spieler Kristopher-Antonius Quint und Octavian Alexe. Nach spannenden Partien entstanden bei Josef Kögel und Lennert Möllgaard jeweils Bauernendspiele, die beide Remis ausgingen. Am Spitzenbrett verlor Neuzugang Matthes Bendixen seine Partie, das Bauernendspiel war verloren. Cornelius-Ägidian Quint versäumte eine gute Möglichkeit im Endspiel und verlor. So gab es am Ende ein leistungsgerechtes 3:3 und der erste Mannschaftspunkt ist erzielt. Beim nächsten Spiel geht es nach Bad Schwartau.

Ergebnisse des 1.Spieltags

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jugendlandesliga: zum Auftakt 3:3 gegen Lübeck 2

Runde 1 der Stadtmeisterschaft Ausgelost

Die 1. Runde der Husumer Stadtmeisterschaft wurde ausgelost. Sie findet am Di. 01.10.2019 statt.. Unter Turniere-Stadtmeisterschaft können die aktuellen Paarungen angeschaut werden. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Runde 1 der Stadtmeisterschaft Ausgelost

Vereinsturnier 2019/2020

Die Auslosung Vereinsturnier steht auf Homepl.

s.Turniere

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vereinsturnier 2019/2020

Rundum zufriedene Gesichter beim 2. Nordsee Jugend Cup Husum 2019

Es war ein Großkampftag für alle – für die teils von weit angereisten jugendlichen Gäste und ihre Betreuer, für die 76 Turnierspieler aus 13 Vereinen während 8 harter Runden Schnellschach und nicht zuletzt für die Turnierleitung und die zahlreichen Helfer des Husumer Schachvereins, die für eine reibungslose und angenehme Durchführung des Turniers Sorge trugen. Im Gegensatz zum Vorjahr wurde diesmal an zwei Orten im Zentrum von Husum gespielt, im Kulturkeller, in dem die U8 und U 10 spielten, sowie im Schloss vor Husum, in dem die anderen Altersklassen U12 bis U18 um die Punkte kämpften. 

Das Wetter war zunächst regnerisch, und so konzentrierte man sich schnell auf das Geschehen am Brett.

Tomas Renken überblickt das Geschehen an den 22 Brettern

Versorgt wurden alle Turnierteilnehmer im Kulturkeller durch die wie bereits im Vorjahr gerne angenommene Bewirtung von Henny und Kurt Bade. Im Schloss vor Husum hatten Renate Seeck und Anja Kögel sowie weitere Helferinnen ein reichhaltiges Kuchenbuffett, gespendet von den Freunden des Husumer Schachvereins, angeboten sowie belegte Brötchen.

Bestaunt und gern verkostet: ein breites Kuchenangebot, u.a. auch zum Thema Schach

Im schwarz-weiß kariert gefliesten Turniersaal im Schloss vor Husum herrschte alsbald eine gepflegte legere Unordnung, in der sich aber dennoch die Turnierteilnehmer wohlfühlen konnten.

Sachfremde Nutzung des Siegertreppchens als Rucksackablage

Die Turnierleitung hatte Birger Boyens, unterstützt von Tobias Jortzik,  bei den U8 bis U10, während Uwe Jacobsen und Tomas Renken das Geschehen im Südflügelsaal des Schlosses vor Husum gut im Griff hatten. Ein verspäteter Start an beiden Spielorten wurde im Zeitplan von den Turnierleitern bis zur verkürzten Mittagspause wieder aufgeholt, und das Turnier konnte pünktlich beendet werden.

Die Teilnehmer im Kulturkeller wurden bisweilen von dekorativen Kuscheltieren als Zaungäste beobachtet.

Wie durch Magie schien dieser lila Drachen aus dem Mauerwerk zu kommen

Zum Nachmittag hin klarte es auf, und das Schloss vor Husum zeigte sich den zwischen den Spielstätten hin und her pendelnden Jugendbetreuern von seiner Sonnenseite, …

Der Südflügelsaal des Schlosses vor Husum am Nachmittag endlich sonnenbeschienen

…während der Aushang der letzen Rundenpaarungen die Turnierteilnehmer in Bann zog, sodaß für das sonnige Geschehen draußen keine Aufmerksamkeit mehr blieb.

Tomas Renken hängt umringt von einer Spielertraube die Paarungen der letzten Runde aus

Schließlich ging es darum, einen der begehrten 6 Pokale für die einzelnen Altersgruppen zu erkämpfen.

Ansehnlich präsentierten sich die Siegertrophäen im Turniersaal

Die Siegerehrung nahm der Vorsitzende des Husumer Schachvereins, Dr. Holger Ohst vor. Er dankte der Tunierleitung, den Betreuern und Helfern und vor allem den Teilnehmern für den harmonischen Turnierablauf sowie den Sponsoren für ihre Unterstützung des Turniers. Weiterhin wies er auf die erfreulich hohe Quote an Mädchen von etwa 20 Prozent hin.

Dann aber war es Zeit für die Vergabe der Pokale. Diese wurden von einem der Hauptsponsoren des Turniers, der Nord-Ostsee-Sparkasse, vertreten durch Herrn Jan Otzen überreicht und gingen an Paul Matti Kutz vom Lübecker SV von 1873 (U8), Alexander Bräutigam vom SV VHS Rendsburg (U10), Frieder Heffter-Pötzsch vom  Lübecker SV von 1873 (U12), Hovhannes Harutyunyan vom Flensburger SK von 1876 (U14), Baran Yüksel vom SV Bad Oldesloe (U16) und Michael Römer vom SF Sasel 1947 (U18)  (Von allen Medaillengewinnern sind gute Siegerfotos vorhanden und können bei Bedarf beim Husumer Schachverein angefordert werden).

Auch einigen der 12 Teilnehmer vom Husumer SV gelang der ehrenhafte Sprung auf das Siegerpodest. Kristopher-Antonius Quint erreichte punktgleich mit dem Sieger den zweiten Platz bei den U12, sein Bruder Cornelius-Ägidian Quint wurde Dritter bei den U16, und Josef Kögel verpaßte den Sprung an die Spitze nur knapp und wurde Zweiter bei den U18 (zu den Turnierergebnissen im Detail siehe unten stehenden nachfolgenden Beitrag).

Am Ende der Siegerehrung konnte ein jeder Teilnehmer von einem reich gedeckten Preistisch ein Präsent seiner Wahl mit nach hause nehmen. Gut gelaunt machten sich die Gäste auf den teils sehr langen Heimweg und viele kündigten an, beim nächsten Mal wieder gerne dabeisein zu wollen. Und auch aus den Reihen der Sponsoren signalisierten einige bereits: gerne wieder. 

Und so beginnt für den Husumer Schachverein nun die Vorbereitung des 3. Nordsee Jugend Cup Husum 2020.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rundum zufriedene Gesichter beim 2. Nordsee Jugend Cup Husum 2019

Ergebnisse 2.Nordsee Jugend Cup Husum

Abschlusstabelle U8-U10

Abschlusstabelle U12

Abschlusstabelle U14-U20

Es nahmen 76 Teilnehmer aus 15 Vereinen und Vereinslose an dem Turnier teil.

cu in 2020 beim 3.Nordsee Jugend Cup Husum

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ergebnisse 2.Nordsee Jugend Cup Husum

2. Nordsee Jugend Cup Husum 2019 – das Turnier kann beginnen

Mehr als 80 Teilnehmer aus 13 Vereinen aus ganz Schleswig-Holstein haben sich angesagt zum 2. Nordsee Jugend Cup des Husumer Schachvereins von 1898 e.V. am 07. September 2019. Das Turnier ist Teil der Schnellschach- Grand Prix-Serie der Schachjugend Schleswig-Holstein. Aufgrund der hohen Zahl gemeldeter Teilnehmer wird an 2 zentral gelegenen Turnierorten in Husum gespielt.

Das Turnier wird dazu in 3 etwa gleich große Teilnehmerfelder geteilt:
das 31 Spieler starke Teilnehmerfeld der U8 und U10 trifft sich im Kulturkeller, wie bereits im Vorjahr.  

Der Eingang zum heutigen Kulturkeller, ehemals ein Brauereikeller tief unter der Erde

25 Spieler der U12 bilden eine einheitliche Gruppe und spielen im Schloss vor Husum. Dort kommen auch die Altersklassen U14 bis U20 zusammen, um in einem Feld von 27 Spielern die Sieger und Platzierten auszuspielen. 

Blick auf das Schloss vor Husum mit dem Südflügelsaal im Vordergrund

Turnierbeginn ist um 11 Uhr. Ein Blick vorab in den Turniersaal im Südflügel des Schlosses vor Husum zeigt, daß vom Veranstalter alles vorbereitet ist.

Turniersaal im Schloss vor Husum: schwarz-weiß kariert dominiert

Im Schloss vor Husum werden sich zum Turnierende auch die U8- und U10-Spieler zur zentralen Siegerehrung um 17.30 Uhr einfinden. Es warten nicht nur die Pokale und Medaillen auf ihre Übergabe auf dem Siegertreppchen, sondern jeder Teilnehmer wird eine Urkunde und einen Sachpreis mit nach hause nehmen können. 

Pokalgalerie U8 bis U18

Der Husumer Schachverein freut sich auf die jungen Gäste aus ganz Schleswig-Holstein.


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 2. Nordsee Jugend Cup Husum 2019 – das Turnier kann beginnen

Turnierauftakt mit Spaß bei Schach 960: Wadim Sautner zeigt sich in guter Frühform

Acht Spieler trafen sich am gestrigen Spielabend zur ersten Turnierübung nach der Sommerpause. Dabei ging es mit Schach-960 besonders zu, da im Gegensatz zum klassischen Schach die Aufstellung der Figuren erst unmittelbar vor der Partie ausgelost wurde. Das erfordert Improvisationstalent, Denkarbeit vom ersten Zug an und das Beherrschen ungewohnter Stellungstypen. So manchem geübten Spieler fiel es schwer, hierbei in den gewohnten Spielfluß zu kommen. So wundert es nicht, daß im vierten Turnier dieser Art auch zum vierten Mal ein neuer Name in die Siegerliste bei dieser speziellen Art des Schachs einzutragen war: Wadim Sautner siegte verdient mit 6:1 Punkten vor den drei punktgleichen Verfolgern Cornelius-Ägidian Quint, Holger Ohst und Thomas Lehr (je 5:2 Punkte). Das wichtigste am Ende des Turniers: alle Teilnehmer hatten viel Spaß.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Turnierauftakt mit Spaß bei Schach 960: Wadim Sautner zeigt sich in guter Frühform

Die erste Spielrunde um den Bürgermeister-Pokal ist ausgelost

Zum Bürgermeisterpokal stehen die Achtelfinal-Paarungen fest.
Ausgelost wurden folgende Paarungen:
Dr. Pickhardt – Seeck
Dr. Hartge – Lehr
Friedrichsen – Sell
Dr. Ohst – Zielinski-Backens
Hecker – Jacobsen
Quint, C. – Sautner
Pöppel – Ahrens
Renken – Kögel
Hauptspieltag ist der 24. September, aber je nach individueller Verabredung bietet sich auch der 10. oder 17. September bereits an.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die erste Spielrunde um den Bürgermeister-Pokal ist ausgelost