Unterbrechung des Spielbetriebs wegen Coronavirus

Der Vorstand des Husumer Schachvereins hat beschlossen, aufgrund jüngster politischer Entscheidungen wie auch aufgrund des Vorgehens des Deutschen Schachbundes und des Schachverbandes Schleswig-Holsteins hinsichtlich der sinnvollen Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus den Spielbetrieb im Verein ab dem 15. März bis auf Weiteres zu unterbrechen.

Diese Maßnahme betrifft sowohl Meisterschaftsspiele aller Husumer Mannschaften am 29. März wie auch die Vereinsabende am 17. März (Stadtmeisterschaft 7. Runde), am 24. März (Drittes Blitzschachturnier) und am 31. März (Vereinsabend/Nachholspieltag). Es ist beabsichtigt, die ausgefallenen aufgeführten Spieltage nachzuholen. Termine hierfür können jedoch noch nicht genannt werden. 

Eine aktualisierte Bewertung der Sachlage und Entscheidungen zum weiteren Vorgehen wird der Vorstand Mitte April treffen und an dieser Stelle veröffentlichen. 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unterbrechung des Spielbetriebs wegen Coronavirus

Runde 7 Stadtmeisterschaft Ausgelost

Die 7. Runde der Husumer Stadtmeisterschaft wurde ausgelost. Sie findet am Di. 05.05.2020.Unter Turniere-Stadtmeisterschaft können die aktuellen Paarungen angeschaut werden. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Mit Top Paarung Dr.Ohst-Martens/Renken-Backens

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Runde 7 Stadtmeisterschaft Ausgelost

Drittes Schnellschach-Turnier: Birger Boyens nicht zu stoppen in einem starken Teilnehmerfeld

Mit diesmal nur 10 Teilnehmern war das dritte Schnellschachturnier des Husumer Schachvereins dennoch qualitativ stark besetzt. In 6 Runden mit Partien von 10 Minuten plus 5 Sekunden Bonus pro Zug wurde der Sieger nach mehr als 3 Stunden Turnierdauer ermittelt. Dabei entwickelte sich ein spannender Dreikampf zwischen Birger Boyens, Peter Jahn und Dr. Thomas Pickhardt. In der dritten Runde siegte Jahn zwar gegen Boyens, doch dieser gewann daraufhin die restlichen drei Partien gegen seine starken Mitfavoriten und setzte sich am Ende mit 5 Punkten verdient durch und verwies Jahn, Dr. Pickhardt und Thomas Lehr mit je 4 Punkten auf die weiteren Plätze.

Der Gewinner des Turniers, Birger Boyens (vorne rechts), bei seiner Partie gegen den Zweitplatzierten Peter Jahn am Spitzenbrett. An Brett 2 dahinter der Turnierdritte Dr. Thomas Pickhardt (rechts) im Spiel mit Werner Zielinski-Backens

In der Gesamtwertung der Grand-Prix-Serie liegen nach 3 von 4 Turnieren Peter Jahn, Dr. Holger Ohst und Dr. Thomas Pickhardt alle mit je 18 Punkten gleichauf. Dies verspricht Hochspannung im letzten Turnier, in dem dann der Gesamtsieger der Saison ermittelt wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Drittes Schnellschach-Turnier: Birger Boyens nicht zu stoppen in einem starken Teilnehmerfeld

Jugendlandesliga: Wichtiger Sieg in Flensburg

In der Jugendlandesliga stand am Sonntag das Nordduell zwischen dem Flensburger SK und dem Husumer SV auf dem Spielplan. Durch zwei recht schnelle Siege der Quint Brüder ging Husum 2:0 in Führung. Dann jedoch konnte Flensburg kontern und ihnen gelang durch Siege über Mika Bade und Octavian Alexe der 2:2 Ausgleich. Nun waren noch die zwei Spitzenbrettern mit spannenden Partien offen. Matthes Bendixen gelang es durch eine sehr schöne Taktik gegen seinen nominell deutlich stärkeren Gegner in Vorteil zu kommen, doch Niklas Callsen konnte einige Züge später in ein Dauerschach entkommen zum Remis. Josef Kögels Gegner hatte zeitweilig etwas Angriff, es war aber klar, dass der Angriff nicht durchkommen würde, und so traten nach und nach die positionellen Schwächen immer mehr zum Vorschein. Nach einem Bauerngewinn und dem Eindringen der Dame in die gegnerische Stellung konnte Josef dann den vollen Punkt zum 3,5:2,5 Sieg gegen den Tabellennachbarn erzielen. Damit hat Husum nun Flensburg und Rendsburg überholt und erreicht mit 5:7 Mannschaftspunkten den 6.Platz, ist also im Mittelfeld. Weiter geht es am So 26.4. mit einem Heimspiel gegen Bargteheide.
Jugendlandesliga, 6.Spieltag

An dieser Stelle kam Matthes mit Läufer nach d6 in Vorteil. Es folgte T4xd6 (auf Te8 ist Dd7 stark) und Dxd6 und die Dame kann wegen Tc8+ nebst matt nicht genommen werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jugendlandesliga: Wichtiger Sieg in Flensburg

Eine Frage von Verantwortung und Fairness

Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der fortschreitenden Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) sind alle Husumer Schachfreunde im Rahmen ihrer Vereinsaktivitäten bis auf Weiteres aufgerufen, aus Gründen der Verantwortung und der Fairness folgende prophylaktische Massnahmen einzuhalten: 

  1. Man sollte sich nur gesund an das Schachbrett begeben
  2. Auf das Händeschütteln vor der Partie sollte zugunsten eines freundlichen Zunickens verzichtet werden. 
  3. Angebot und Annahme von Remis sollte durch das deutlich sichtbare Kreuzen der Zeigefinger signalisiert werden.
  4. Aufgabe sollte durch das Niederlegen des Königs signalisiert werden.

Der Vorstand folgt hiermit Empfehlungen zur Minimierung der Verbreitung des Coronavirus bei Schachveranstaltungen, die der Deutsche Schachbund unlängst herausgegeben hat, und auf die wir mit dem folgenden Link hinweisen möchten:

https://www.schachbund.de/news/empfehlungen-zur-minimierung-der-verbreitung-des-coronavirus-bei-schachveranstaltungen.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Eine Frage von Verantwortung und Fairness

Erfolge für alle drei Husumer Mannschaften

In der Verbandsliga A trat die erste Mannschaft des Husumer Schachvereins bei der Reserve des SC Eckernförde an. Hierbei galt es für beide Mannschaften, frühzeitig entscheidende Punkte zum  Klassenerhalt sicherzustellen. Für die Husumer sah es von Anfang an gut aus, da Eckernförde Aufstellungssorgen und ein Brett nicht besetzt hatte. Aufgrund der kampflosen 1:0-Führung gingen die Husumer Spieler keine Risiken ein. Werner Zielinski-Backens und Birger Boyens gaben ihre Partien früh remis, und auch Klaus Seeck und Tomas Renken spielten sicher auf remis. Mannschaftsführer Uwe Jacobsen baute mit einer positionell erstklassig gespielten Partie die Führung der Husumer aus, und auch Stephan Hecker gewann seine Partie mit zwei schönen taktischen Schlägen. Nach einer Zeitüberschreitung von Thomas Lehr hieß es am Ende 5:3 für die Husumer Gäste.

Mit 8:6 Punkten liegen die Husumer auf Platz 4 und können den letzten beiden Kämpfen in der Verbandsliga A gelassen entgegensehen. Am 29. März ist als Nächstes der SV Heide zu Gast in Husum.

Die zweite Mannschaft empfing den TSW Rot-Weiss Niebüll in der Bezirksliga Nord. Dabei konnten die Husumer Spieler an die zuletzt gezeigten guten Leistungen anknüpfen. Nach einem frühen Remis von Kay Rathkens am Spitzenbrett erkämpften sich die Husumer einen bemerkenswerten Zweipunkte-Vorsprung. Heiko Thomsen gewann seine Partie, und auch Dr. Ulrich Hartge wußte mit seinem ersten Sieg in einem Mannschaftskampf zu überzeugen. Holger Lund und Kjell-Lewe Fromberg sicherten mit Remispartien den Gesamtsieg, ehe Lennert Möllgaard unglücklich verlor zum aus Husumer Sicht erfreulichen 3,5:2,5-Endstand.

Mit diesem ersten doppelten Punktgewinn auf nunmehr 3:9 Punkte konnte die Husumer Reserve die „rote Laterne“ in der Tabelle der Bezirksliga Nord an den punktgleichen SV VHS Rendsburg II abgegeben. Und genau bei dieser Rendsburger Mannschaft gilt es für die Husumer, zum Saisonausklang anzutreten und im Falle weiterer Punktgewinne sogar noch zum Mittelfeld in der Bezirksliga Nord aufzuschließen.

Die dritte Mannschaft des Husumer Schachvereins empfing den SC Eckernförde III. Dabei gelang den Husumern mit einem 3:1 der zweite Sieg in dieser Saison. Die Jugendspieler Kristopher-Antonius Quint und Cornelius-Ägidian Quint erwiesen sich einmal mehr als Punktegaranten und legten mit schnellen  Gewinnpartien einen 2:0-Vorsprung vor.  Nach einer Niederlage von Hans-Hermann Friedrichsen sicherte Kurt Pöppel mit einem Sieg über seinen als stärker eingeschätzten Gegner den Mannschaftserfolg.

Mit 5:9 Punkten haben die Husumer nun zum Mittelfeld der Tabelle aufgeschlossen. Beim letzten Spiel der Saison beim Tabellennachbarn Kropper SC II gilt es noch einmal, Punkte zu sammeln, ehe man in der letzten Runde spielfrei ist und das Geschehen in der Bezirksklasse Nord nicht mehr beeinflussen kann.

Verbandsliga A, 7.Spieltag

Bezirksliga Nord, 6.Spieltag

Bezirksklasse Nord, 7.Spieltag

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erfolge für alle drei Husumer Mannschaften

Ausflug zur Bundesliga

Am 8.Februar unternahmen unsere Schachfreunde Dr.Holger Ohst, Lennert Möllgaard und Josef Kögel einen Ausflug nach Bordesholm, um bei der Schachbundesliga zuzuschauen. Interessierte können dem folgenden Bericht weitere Details dazu entnehmen.

Ausflug zur Bundesliga

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausflug zur Bundesliga

Runde 6 Stadtmeisterschaft Ausgelost

Die 6. Runde der Husumer Stadtmeisterschaft wurde ausgelost. Sie findet am Di. 03.03.2020.Unter Turniere-Stadtmeisterschaft können die aktuellen Paarungen angeschaut werden. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Mit Top Paarung Backens-Recklies/Lehr-Martens

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Runde 6 Stadtmeisterschaft Ausgelost

Schacherlebnisse in Europa

Unser Schachfreund Lennert Möllgaard reiste 2019 durch Europa und hat dort auch viel schachliches gesehen und erlebt.
Seinen interessanten und spannenden Reisebericht möchten wir hier allen Schachfreunden zugänglich machen.

Lennerts Reisebericht

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schacherlebnisse in Europa

Jugendlandesliga: knappe Niederlage gegen Agon Neumünster

Zwar trat die Jugendmannschaft des Husumer Schachvereins in Bestbesetzung an beim Landesliga Duell mit Agon Neumünster, jedoch reichte es nicht ganz gegen den Tabellenführer.

An den Brettern 5 und 6 gab es Niederlagen von Octavian Alexe und Kristopher Quint. Diesen Rückstand konnte Cornelius Quint in einer gut angelegten Partie durch seinen Sieg an Brett 4 reduzieren.

Josef Kögel an Brett 2 spielte sehr konzentriert und konnte eine Qualität gewinnen und zum Sieg verwerten. Matthes Bendixen hatte am Spitzenbrett große Probleme gegen Minh Dat Tran, der souverän seinen Materialvorteil verwertete und auf der Hut war vor jeglichen Tricks und Drohungen. Lennert Möllgaard bot seinem Gegner in etwa ausgeglichener Stellung Remis an, welches dieser zum 3,5:2,5 Endstand für die Neumünsteraner annahm.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jugendlandesliga: knappe Niederlage gegen Agon Neumünster